Autor

Fitzgerald Kusz

Fitzgerald Kusz (geboren am 17. November 1944 in Nürnberg, eigentlich Rüdiger Kusz) ist ein deutscher Schriftsteller.

Er wuchs in Forth bei Nürnberg auf und studierte in Erlangen Germanistik und Anglistik. Nach einem Jahr als Assistenzlehrer in Nuneaton, Warwickshire, England, arbeitete er zunächst zehn Jahre lang als Lehrer in Nürnberg. Er lebt seit 1982 als freischaffender Schriftsteller in Nürnberg.
Sein Sein größter Erfolg gelang ihm mit seinem in fränkischer Mundart geschriebenen Theaterstück „Schweig, Bub!“, das am 6. Oktober 1976 am Staatstheater Nürnberg uraufgeführt wurde und mittlerweile mehr als 700 Mal gespielt wurde.

Auszeichnungen:

1983 Wolfram-von-Eschenbach-Preis
1988 Preis der Stadt Nürnberg
1992 Bundesverdienstkreuz

Theaterstücke:

Schweig, Bub! (1976)
Derhamm is derhamm (1980)
Sooch halt wos (1982)
Saupreißn (1983)
Burning Love (1984)
Letzter Wille (1997)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.